Aktuelles

Europatournee der Südpfalzlerchen vom 04.10.2019 bis 11.10.2019

Anlässlich ihres 25-jährigen Jubiläums brachen die Südpfalzlerchen in der zweiten Woche der Herbstferien buchstäblich auf zu neuen Ufern. Die Konzertreise mit dem Kreuzfahrtschiff Costa Fortuna führte den Kinder- und Jugendchor von Genua (Italien) über das Mittelmeer zuerst nach Marseille (Frankreich), wo der „Petit Train“ alle Mitreisenden in einer kleinen Stadtrundfahrt zur Kirche „Notre Dame de la Garde“ fuhr. Dort gaben die jungen Sängerinnen und Sänger unter der Leitung von Eva-Maria Ruppert ihr erstes geistliches Konzert. Zurück in der Altstadt sangen die Südpfalzlerchen auf dem Marktplatz direkt am Meer ein zweites Mal mit weltlichen Liedern von Klassik bis Pop, darunter das französische „Vois sur ton chemin“. Mit einem batteriebetriebenen Keyboard konnte der Pianist Markus Ruppert den Chor überall begleiten, so auch bei einem Flashmob im Shuttlebus auf der Rückfahrt zur Costa Fortuna. Über Nacht fuhr das Schiff die Kinder und Jugendlichen nach Barcelona (Spanien). Dort gestalteten die Südpfalzlerchen die Sonntagsmesse in der gut erhaltenen romanischen Klosterkirche Sant Pau del Camp musikalisch und gaben anschließend ihr drittes Konzert, in dem der spanische Evergreen „Oye“ natürlich nicht fehlen durfte. Nach einer Sightseeingtour unter anderem über die berühmte Kirche „Sagrada de Familia“ und die Einkaufsstraße „La Rambla“, auf der zur Begeisterung der Passanten spontan ein weiterer Flashmob entstand, begab sich der Chor zurück zum Schiff, um die Weiterreise nach Valencia (Spanien) anzutreten. Bei strahlendem Sonnenschein besichtigte die Gruppe dort das futuristische Bauwerk „Ciutat de les Arts i les Ciències“ sowie das Weltkulturerbe „Lonja de la Seda“ und vieles mehr. An jedem Ort wurden ein, zwei Lieder angestimmt (sogar in der U-Bahn) und sorgten für beste Stimmung. Danach durften die Kinder und Jugendlichen im Meer baden und am Strand ausruhen. Den folgenden Tag verbrachten die Südpfalzlerchen auf dem Kreuzfahrtschiff, das nun in Richtung Italien unterwegs war. Während die Jüngeren die Schiffspools mit Rutsche voll auskosteten, tanzten die Teenies mit den Schiffsanimateuren oder lagen mit einem kühlen Getränk in der Sonne. Am Mittag gab der Chor dann sein viertes Konzert, diesmal auf dem Schiff für die Kreuzfahrtgäste, die anschließend kräftig applaudierten. „Singende Kinder gab es hier noch nie, das ist ja Wahnsinn!“ sagte jemand von der Crew frei übersetzt. Zum Abendessen machten sich alle dem Tagesmotto entsprechend schick und genossen das noble Sechs-Gänge-Menü. Am nächsten Tag hielt die Costa Fortuna in Civitavecchia (Italien), von wo aus die Reisegruppe mit dem Bus nach Rom fuhr. Dort konnten die wichtigsten Sehenswürdigkeiten wie zum Beispiel das Kolosseum, der Trevibrunnen und der Petersplatz während der kompetenten Stadtführung von Dr. Klaus Eichenlaub bewundert werden. An der spanischen Treppe fand dann das fünfte Chorkonzert vor zahlreichen Touristen statt. Wieder auf dem Schiff beim Abendessen „Italienische Nacht“ gab es viel zu erzählen. Als die Sonne wieder aufging befand sich der Chor in La Spezia (Italien) und machte sich auf zu einer wunderschönen Wanderung mit Meerblick in Cinque Terre. Am höchsten Punkt des Berges sangen die Südpfalzlerchen ihr sechstes und letztes Konzert für Wanderer aller Nationen. Am Morgen des letzten Tages der ereignisreichen Europatournee legte die Costa Fortuna wieder Anker in Genua, von wo aus die Reisegruppe mit dem Bus zurück nach Herxheim fuhr. Dank des engagierten Chorpapas Matthias Rieder, der die Reise organisierte, werden die Südpfalzlerchen ihre Europatournee auf dem Kreuzfahrtschiff in bester Erinnerung behalten.

Eva-Maria Ruppert

Klassik meets Pop – Open Air am See

Am Samstag, dem 15. Juni um 20 Uhr an der Fischerhütte am Werlochgraben in Herxheim erleben Sie das diesjährige Solisten- und Chorkonzert des Kinder- und Jugendchors Südpfalzlerchen unter dem Motto „Klassik meets Pop“. Es erwarten Sie abwechslungsreiche Gesangsdarbietungen im besonderen Flair der beleuchteten Seebühne. Ab 19 Uhr wartet die Gastronomie mit delikaten Cocktails und kleinen Häppchen auf Sie.

Der Eintritt ist frei. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Bühne trifft Gaumen

Das Jubiläumsjahr wird am 19. Januar mit der Veranstaltung „Bühne trifft Gaumen“ in der Festhalle Herxheim eröffnet. Es erwartet Sie nach einem Sektempfang ein fünfteiliges Jubiläumsmenü von Evangelos Garafillou und seinem Küchenteam und dazwischen hochrangige Aktionen für Ohr und Auge von preisgekrönten Künstlerinnen und Künstlern auf der Bühne.

Erfolgreiche Teilnahme am Europäischen Jugend Musical Festival 2018

Während des diesjährigen Europäischen Jugend Musical Festivals zeigten fünf Ensembles ihre Produktion auf der Bühne der Herxheimer Festhalle und wurden von einer anspruchsvollen Jury bewertet. Darunter auch die Südpfalzlerchen mit dem Stück „Anastasia – Die rätselhafte Geschichte der letzten Zarentochter“. Im Rahmen der Abschlussgala wurden Musicals und einzelne Darsteller mit Awards ausgezeichnet.

Wir gratulieren mit großem Stolz

Felix Stankus Sieger EJMF

Felix Stankus (11 Jahre) in der Rolle des „Sascha“, der als bester Schauspieler unter 14 Jahren ausgezeichnet wurde,

Mika Licht (12 Jahre) in der Rolle des „Niklas“, der den Preis für den besten Sänger unter 14 Jahren bekam und als bester Schauspieler unter 14 Jahren nominiert wurde,

Mika Licht und Lou Vogel Sieger bei EJMF 2018

Johanna Schmitt (12 Jahre) in der Rolle der Verkäuferin, die als beste Schauspielerin unter 14 Jahren nominiert wurde und

Johanna Schmidt Beste Nebenrolle Sieger EJMF 2018

Lena Rieder (14 Jahre) in der Rolle der „Anastasia“, die trotz zahlreicher Konkurrenz zweimal nominiert wurde, als beste Schauspielerin und als beste Sängerin ab 14 Jahren.

Lena Rieder als Anastasia - EJMF 2018

Unsere Musicalproduktion wurde mit einem Silber-Award in der Kategorie Kindermusical ausgezeichnet.

Silber Award Musical Anastasia Suedpfalzlerchen

„Voice over Piano“ zu Besuch bei den Südpfalzlerchen

Voice over Piano bei den Suedpfalzlerchen

Bei der zweiten Musicalvorstellung bekamen die Südpfalzlerchen Besuch von Thomas Blaeschke und Sara Dähn. Thomas Blaeschke ist Komponist und Autor des Musicals „Anastasia – Die rätselhafte Geschichte der letzten Zarentochter“, welches die Südpfalzlerchen zur Zeit aufführen. Sara Dähn schrieb mit am Libretto des Musicals und verkörperte zusätzlich die Hauptrolle der Anastasia bei der Aufführung des Stückes im letzten Jahr in Bremen. Zur Zeit haben die beiden mit ihrer Band „Voice over Piano“ großen Erfolg – trotzdem fanden sie Zeit, sich anzuschauen, wie die Südpfalzlerchen ihr Musical auf die Bühne bringen.

„Die Möglichkeiten, die die Kinder und Jugendlichen hier in Herxheim geboten bekommen, sind wirklich bemerkenswert“, bewunderte Sara Dähn, nachdem sie das Stück gesehen hatte. Sie merkte an, wie wertvoll solche Projekte für Kinder und Jugendliche seien, da es eben nicht darum gehe, die Kinder auf ein Leben auf der Bühne vorzubereiten, sondern ihnen Selbstbewusstsein zu geben. Auf der Bühne zu stehen helfe ihnen dabei, in allen Lebenssituationen selbstbewusst aufzutreten, sei beim Referat in der Schule oder später beim Bewerbungsgespräch. Außerdem lernten die Kinder, etwas im Team zu erarbeiten, Verantwortung zu übernehmen und Angefangenes auch wirklich durchzuziehen.

Selbst standen Sara Dähn und Thomas Blaeschke auch schon als Jugendliche das erste Mal auf der Musicalbühne. Während Sara Dähn bereits neben der Schule anfing Gesangs- und Tanzstunden zu nehmen, um sich auf ein Studium zur Musicaldarstellerin vorzubereiten, fand Thomas Blaeschke seinen Platz in der musikalischen Begleitung. Während seiner Schulzeit begleitete er seine Mitschüler am Klavier und fing später an, eigene Lieder zu schreiben.

Mittlerweile hat er bereits elf Musicals geschrieben, die immer wieder von Kinder- und Jugendensembles interpretiert werden. Um eines seiner Musicals aufführen zu können, braucht es ein starkes Team, das zusammenhält – dann ist alles möglich.

Annika Marz